Der Sparfuchs geht um!

11. Juli bis 31. Juli 2012

Cairns:

Ein paar Tage vergehen und wir kennen die halbe Stadt oder umgekehrt. Wie der Zufall so will bot sich uns die Gelegenheit Tilman Waldtaler zu treffen, eine lebende Legende des Touring Radsports, der mit 71 Jahren gerade seine letzte große Tour von Norwegen bis nach Neuseeland beendet hat.

Da wir ab Neuseeland auf Fahrräder umsatteln wollen, war das die Gelegenheit uns noch ein paar Tipps vom Profi zu holen.

Fabi: “siehst ja kleener aus als uff´m Foto“

Tilman: “Duuu, kleine Leute verbringen aber große Taten!“

Wir haben uns sofort verstanden hehe!

Seit unserer Abreise hatten wir einen Traum den wir uns nun verwirklichten, Tauchen im Aushängeschild Australiens. Great Barrien Reef, wir kommen!

Für Dani weicht jedoch die Vorfreude während der 90 minütigen Überfahrt dem Drang seinen Kopf über der Reling halten zu müssen. Naja, die Fische hat es gefreut!

Als wir die flüssige Oberfläche durchbrechen, eröffnet sich der Blick auf die so viel beschriebenen schwerelose, farbenfrohe und Tierreiche Unterwasserwelt die wenn man sie erlebt hat, schnell süchtig machen kann.

Da es hier an Skateparks nicht mangelt, überkommt uns nach Jahren der Pause die Lust wieder Skateboard fahren zu wollen, was eigentlich, nach etwas Übung, auch wieder ganz gut klappte. Nur haben wir verdrängt dass man sich dabei auch ordentlich weh tun kann. Während Fabi sich mit Dezimeter großen Schürfwunden an Rücken und Knien begnügte, setzte Dani ein Ausrufezeichen als er sich beim Pool fahren versuchte. Ein ausgekugeltes Wadenbein das noch vor Ort, zurück an die richtige Position gerückt wurde, machte für die nächste Zeit eine Zwangspause fällig, „shit happens“!

Unglaublich, in „Rita Iland“ zelebrieren wir unsere einjährige Tapinambur-Reise…. Prost!

Auf dem Weg Richtung Süden kommen wir in Childers  vorbei, wir erfahren dass am nächsten Tag ein großes Fest in dem Städtchen gefeiert wird. Da dürfen wir natürlich nicht fehlen! Die groß angekündigte Veranstaltung ließ die Nasen sich von Stand zu Stand schnuppern, kein Gaumen blieb unbefriedigt, mit Ausnahme von unserem. Bei Preisen von 7$ für eine „German Bratwurst“ knauserten wir mit unserem Hart verdienten Moneten und verdünnisierten uns nach einem Rundgang ins „Apple Tree Creek“ einem urigen Aussie- Rocker-Pub, das zum Blues geladen hatte. Nach dem uns die Lokals und der Bar-Chef beibrachten wie man als Einheimischer richtig flucht, endeten wir in Ray und Luzi´s umgebauten Schulbus-Camper, die beiden Mittsechziger Rock-Rentner waren noch nicht feiermüde und so zog sich diese Nacht noch ein ganzes Stück länger bis auch die letzten Bierreserven aus deren Kühlbox verschwanden.

An Traumstrände und Postkartenmotive mangelt es an der Ostküste ganz und gar nicht. In Earlie Beach ergattern wir von einem Französischen Backbacker ein lang gesuchtes Surfboard für einen schmalen Taler und sind danach nur noch auf der Suche nach einem geeigneten Spot um das Ding endlich auszuprobieren.

Da wir uns wieder mal gegenseitig zur Vernunft riefen kein unnötiges Geld auszugeben, stehen wir wie 2 Straßenkinder in Harvey Bay und drücken uns an den Schaufenstern der einladenden Geschäfte die Nasen platt,…

…der Sparfuchs geht um!

Weitere Bilder hier

2 Gedanken zu „Der Sparfuchs geht um!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.